Bienenpatenschaft – was PATHLY mit Bienen zu tun hat

Schnitzeljagd und Rätselrallye in Wien

Bienen gibt es schon sehr lange, seit über 100 Millionen Jahren. Sie kommen ursprünglich aus Südostasien, sind heute aber auf der ganzen Welt zu finden. Übrigens gibt es weltweit schätzungsweise 52 Millionen Bienenstöcke, das wären ungefähr 3 Billionen Bienen. Bienen haben ein tolles Orientierungssystem, mit dem sie auch über weite Distanzen noch zum Bienenstock zurückfinden. Wie machen sie das? Eine Biene merkt sich den Sonnenstand, wenn sie den Stock verlässt und kann aufgrund des ausgeprägten Zeitgefühls die Sonne als Kompass nutzen.

Die kleinen Insekten leben in großen Bienenstöcken mit einer Königin, die für den Nachwuchs zuständig ist. Bienen sind oft den ganzen Tag unterwegs, um Nektar zu sammeln. Diesen verstauen sie in einem Körbchen, das sich an ihren Hinterbeinen befindet.

Bienen sind fleißige Insekten, die wichtig für unser Ökosystem sind. Sie befruchten Blüten und haben somit einen essenziellen Bestandteil bei der Erhaltung unserer Wildnis aber auch dem Anbau von Nahrungsmitteln. Würde es keine Bienen geben, würden unsere Supermärkte sehr leer aussehen. Leider ist es unteranderem durch die Verbauung der Natur, der Verwendung von Spritzmittel auf Feldern und dem Klimawandel zu einem massiven Bienensterben gekommen.

Aber was haben Bienen und Pathly gemeinsam?

Obwohl Pathly nicht 100 Millionen Jahre alt ist, sind wir ständig fleißig auf der Suche nach Neuem. Da uns der Fleiß und die Notwendigkeit der Bienen für unser Leben und den Planeten fasziniert, sind wir stolz darauf, Bienenpate sein zu können. Der Orientierungssinn und die Arbeitsmoral der Bienen wären bei unseren Schnitzeljagden sicher praktisch. Das Herumgeschwirre durch die Stadt während einer Tour kann schon ein wenig an einen eifrigen Bienenschwarm erinnern. Wir freuen uns deshalb sehr, ein österreichisches Bienenvolk über eine Bienenpatenschaft unterstützen zu können und mit diesem Schreiben mehr Bewusstsein für Bienen und die tragischen Auswirkungen des Bienensterbens zu schaffen.


Die wunderbaren Fotos entstanden bei der Honigernte des Bienenschwarms, welchen Pathly unterstützt!

Einen großen Dank an Teresa Schuh für die ausgezeichneten Fotos!


Du möchtest mehr Infos zu unseren Rätseltouren durch Wien und das Konzept dahinter verstehen? In unserem Blogeintrag findest du Infos, worum es geht – oder du schaust direkt in den Shop.

Wenn du up-to-date bleiben willst und News von PATHLY (maximal 1x pro Monat) erhalten willst, trage dich gern in den Newsletter ein oder folge auf Social Media.

Tags: , , , ,